Haus & Grund Köthen - Ihr Nutzen

Eigentum. Schutz. Gemeinschaft.

Technik und Energie

zurück

Energieeinsparpotentiale und die Energieeinsparverordnung 2014 (EnEV 2014) 

Die von der Bundesregierung im Oktober 2013 verabschiedete Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) ist am 1.Mai 2014 in Kraft getreten. Neben den Verschärfungen der Anforderungen beim Neubau wurden auch für den Bestand die Anforderungen verschärft. So besteht nunmehr die Pflicht der Außerbetriebsnahme alter Öl- und Gaskessel (Einbau vor dem 01.01.1985), die Dämmung der obersten Geschoßdecke sowie bei Vermietung und Verkauf die Vorlage eines Energieausweises. Energieeinsparpotentiale können im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung aufgezeigt werden. Diese wird durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) staatlich gefördert.

Die energetische Sanierung der Immobilie, auch Einzelmaßnahmen, werden von der KfW-Bank gefördert.

Weitergehende Informationen und Voraussetzungen für die Förderung können Sie gern beim ortsansässigen Planungsbüro Freitag (03496/552158) erfragen. Das Planungsbüro ist in der Energieeffizienz- Expertenliste (www.energie-effizienz-experten.de) der Deutschen Energieagentur (dena) und beim Bundesamt für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gelistet. Es unterstützt Sie gern bei der Beantragung von Fördermitteln oder bei der Erstellung eines Energieausweises.

pdf icon Leistungsangebot Ing.Büro Freitag

pdf icon Beispiel eines Energieausweises nach Bedarfsberechnung

pdf icon Beispiel eines Energieausweises nach Verbrauchsberechnung

Zurück